19 -20. September 2017
Novotel Berlin Am Tiergarten, Berlin, Deutschland

Infocenter

Forderungsmanagement EVU Agenda

Forderungsmanagement von MorgenB2C und B2B DigitalisierungProzessoptimierungKundenzufriedenheit

Das Konferenzprogramm gibt Einblicke in folgende Bereiche:

  • Regulatorische Updates und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Möglichkeiten des präventiven Forderungsmanagements 
  • Optimierung der Mahnprozesse zur Senkung der Gesamtprozesskosten
  • Digitalisierung im Forderungsmanagement zur Optimierung des Mahnwesens
  • Kundenorientiertes Forderungsmanagement und die positive, veränderte Wahrnehmung im Unternehmen 

Konferenzagenda für die Forderungsmanagement EVU 2017, 19. - 20. September 2017, Novotel Berlin Tiergarten 

Artikel

Handlungsfelder fuer die Digitalisierung

Digitalisierung ist ein Mega-Trend, dem sich in diesem Jahr alle Energieversorgungsunternehmen (EVU) stellen mussten und auch weiterhin stellen werden. Es wird die Transformation der Energiewirtschaft genauso prägen wie die Dekarbonisierung und Dezentralisierung (zusammen häufig als die "drei D" benannt). Denn die Fragen nach digitalen Geschäftsmodellen, Big-Data-Management, Datensicherheit, Kundenbindung und digitalen Vertriebsansätzen werden noch wieter an Dynamik gewinnen. 

Die Digitalisierung stellt hohe Anforderungen an die EVU, und der Druck durch branchenfremde Unternehmen wächst, die innovativ und finanzstark in den Markt drängen.

Der Artikel liefert Informationen über Strategie, Geschäftsmodelle, Prozesse, Daten und Informations- und Kommunikationstechnologie.

EU-Datenschutz-Grundverordnung und Insolvenzrechts-Novelle

Der Artikel informiert Sie über regulatorische Updates und rechtliche Rahmenbedingungen im Forderungsmanagement der Energieversorgungsunternehmen.

Die EU-Datenschutzgrundversorung (DSGVO) trat bereits letztes Jahr in Kraft, doch welche Auswirkungen hat diese auf Energieversorger?
Der erste Teil des Artikels geht speziell auf die Situation der EU-Datenschutz-Grundversorgung (DSGVO) ein und beschreibt, welche Eckpunkte unverändert bleiben und welche wesentlichen Änderungen eintreten werden.

Der zweite Teil geht auf die vom Bundestag geänderte Insolvenzverordnung ein. Hier erfahren Sie, auf welche Art und Weise die Novelle Rechtssicherheit schafft und Unsicherheiten minimiert.

Prepaidstromzähler zur Vermeidung von Energiearmut und Mahnkosten

Die Stadtwerke Duisburg bieten nun einen Stromzähler an, bei dem Kunden einen Guthaben-Code eingeben müssen und anschließend das gekaufte Stromguthaben verbrauchen können.

Lesen Sie in den Artikel und erfahren Sie mehr über den Einbau Prepaid-fähiger Stromzähler sowie die Sicherung der Grundversorgung durch einen Notversorgungsmodus. Zudem stellt Hash Cash Systems GmbH die Kassenautomate vor.

Präsentationen und Videos

Innovative Ansätze im Mahn- und Inkassoprozess - Kundenorientiertes Mahnen in der Praxis

Ralph Rochau, Experte Forderungsmanagement bei der BKW Energie AG gibt Einblicke in drei große Bereiche für innovative Ansätze im Bereich Forderungsmanagement:

  • Mahnstrategie/Mahnverfahren
  • Kommunikation und Kundenorientierung
  • Infrastruktur

Laden Sie sich hier die Präsentation herunter und erfahren Sie mehr über die jeweiligen Potenziale und Stolpersteine der einzelnen Bereiche.

Vattenfall zum Thema "Outsourcing im Forderungsmanagement"

Forderungsmanagement und quo Vadis: Status quo und Meilensteine auf dem Weg zum Forderungsmanagement 2020 ist eines der Themen der Präsentation von Olaf Jobmann, Leiter Claims Management bei Vattenfall Europe Sales GmbH.

Schauen Sie sich hier die gesamte Präsentation an und erfahren Sie mehr über:

  • Möglichkeiten des Dienstleistereinsatzes im Forderungsmanagement
  • Outsourcing der operativen Forderungsbearbeitung
  • Erfahrungsberichte aus der Zusammenarbeit mit Inkassounternehmen, Rechtsanwälten und Service-Dienstleistern

Interviews

Aktuelle Themen: Interview mit Lichtblick SE & Stadtwerke Hannover

Möglichkeiten des präventiven Forderungsmanagement, die Optimierung von Mahnprozessen zur Senkung von Prozesskosten und die Digitalisierung sind aktuell diskutierte Themen im Bereich Forderungsmanagement der EVU's. 

Lesen Sie das Interview mit Torsten Niemann, Leiter Kundenservice bei Lichtblick SE und Jobst Bähr, Leiter Debitorenmanagement bei den Stadtwerken Hannover um einen Einblick in die oben genannten Aspekte zu bekommen. 

Forderungsmanagement und Kundenzufriedenheit - ein Widerspruch?

Dirk Vilmar, Leiter Mahn- und Forderungsservice bei der Stadtwerke Bielefeld GmbH ist einer unserer Sprecher auf der kommenden Veranstaltung Forderungsmanagement EVU im September 2017.

In dem Interview verrät Herr Vilmar, was die Teilnehmer in seinem Workshop über das Thema "Die passende Kundenansprache zur richtigen Zeit und im richtigen Ton" zu erwarten haben. Ebenso spricht er über Forderungsmanagement und Kundenzufriedenheit, sowie die Einbindung des Kunden in die Lösungsfindung seines Zahlungsproblems.

Schauen Sie sich hier das Interview an und bekommen Sie einen Einblick in aktuelle Themen im Forderungsmanagement.

Outsourcing im Forderungsmanagement bei Vattenfall

Externe Dienstleister können viel kosten, wenn man ungünstige Verträge abschließt.
Die Integration in interne Abläufe, insbesondere auf der IT-Ebene stellt für viele Stadtwerke eine Herausforderung dar!

Wie kann eine
 optimale Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern sicher gestellt werden? Wann ist es sinnvoll diese heranzuziehen, was sollte man dabei beachten?
Olaf Jobmann, Abteilungsleiter Claims Management, Vattenfall Europe Sales GmbH gibt Antworten in einem Interview!

Die Neuregelung der Insolvenzanfechtung

Über die Neuregelung der Insolvenzanfechtung für die Energieversorger gibt Ingo Reinke, Rechtsanwalt in der Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen in Freiburg, einige Einblicke auf die Auswirkungen der Energiewirtschaft.

Die Energiewirtschaft ist in besonderer Weise betroffen

Das Augenmerk muss klar auf der Vorsatzanfechtung liegen

Empfehlenswert ist ein schlankes aber konsequentes Mahnverfahren